Ribena – 3. Teilstück

Da ist er mal wieder, der Ribena. In letzter Zeit bin ich langsam vorangekommen. Der „Sockenstrick-Unterricht“ hatte sich etwas dazwischen gedrängt, aber soweit habe ich alle Anweisungen von Tichiro nun befolgt und nach dem Urlaub kann es weitergehen.🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Stricken

2 Antworten zu “Ribena – 3. Teilstück

  1. So – nun aber!Du hast eine Hinreihe vor Dir. Jetzt kettest Du am Reihenanfang die ersten 7 Maschen (rechts) ab und strickst bis zum Ende. Wenden und wieder die ersten 7 Maschen (links) abketten. Stricken bis nur noch eine Masche auf der linken Nadel ist, diese letzte Masche einfach nur wie zum Linksstricken abheben. 62 M. auf der Nadel. Wenden.Die abgehobene und die nächste Masche per SSK zusammenstricken (fest anziehen). Die nächsten 6 M Maschen abketten. Stricken bis nur noch eine Masche auf der linken Nadel ist, diese letzte Masche einfach nur wie zum Linksstricken abheben. Wenden.Die abgehobene und die nächste Masche links zusammenstricken (fest anziehen). Die nächsten 6 Maschen abketten. Stricken bis nur noch eine Masche auf der linken Nadel ist, diese letzte Masche einfach nur wie zum Linksstricken abheben. 48 Maschen auf der Nadel. Wenden.Die abgehobene und die nächste Masche per SSK zusammenstricken. Die nächsten 6 M Maschen abketten. Stricken bis nur noch eine Masche auf der linken Nadel ist, diese letzte Masche einfach nur wie zum Linksstricken abheben. Wenden.Die abgehobene und die nächste Masche links zusammenstricken. Die nächsten 6 Maschen abketten. Stricken bis zum Ende. 34 Maschen auf der Nadel. Diese Maschen stillegen.Das ganze Zeug mit SSK und zusammenstricken machst Du übrigens, damit es bei den Abnahmen keine Stufen gibt. So, damit ist das Rückenteil fertig und Du kannst mit dem Vorderteil anfangen. Das bis zu den Armausschnitten genauso stricken wie das Rückenteil.Liebe GrüßeTina

  2. Na toll, meine Tintenpatrone ist leer und aus irgendeinem Grund will mein Drucker jetzt überhaupt nicht mehr drucken, nicht einmal in gelb oder rot. Normalerweise gibt es doch trotz fast leerer Patrone immer noch einen blassen Ausdruck, aber er sagt mir einfach nur, „Gelb leer, wenig Cyan, wenig Magenta“. Da müsste er aber noch drucken können!Ach Menno, heute ist alles gegen mich!Trotzdem ganz lieben Dank für die Anleitung, Tina!Ciaran

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s