Filzen

Sagt mal ganz ehrlich: Filzen ist kein Hobby für Ungeduldige, richtig? Obwohl ich finde, dass kleine Filztiere wirklich niedlich sind (auf dem Buch-Cover könnt ihr ein paar erkennen), war mein erster und einziger Filzversuch doch ein Reinfall… Ich habe mir dabei übelst in den Finger gepiekt, das Ganze hat ewig gedauert und das Ergebnis ähnelte keinesfalls meinen Erwartungen.

Hat von euch schon mal jemand erfolgreich kleine Viehcher gefilzt?

8 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

8 Antworten zu “Filzen

  1. Filzen ist toll und es entstehen dabei sehr schöne Dinge, ABER: es macht Schweinearbeit, ist überhaupt nix für Ungeduldige, teuer, friemelig und echt anstrengend.Aber probier es nochmal. Und üb dich in Geduld😉 Mit einer guten Anleitung und ein wenig Üben (ist ja schließlich noch kein Meister… blabla) sollte das klappen. Hat bei mir auch funktioniert.Was so Figuren angeht, hab ich nun gesehen, dass die häufig eine StyroporKugel innen haben, dann geht das natürlich auch viiiiiel leichter mit dem Volumen!Grüße, NADJAP.S. Lust auf einen Adventskalender? http://de.groups.yahoo.com/group/adventswichtel/

  2. Ich kann im Moment nur eines sagen: GEDULD! :-)Liebe Grüsse von derGarnprinzessin

  3. staubkoernchen

    Ich habe beim Filzen auch schon ganz schön schnell ganz schön entnervt aufgegeben… Ist wohl nichts für mich, das heißt, vielleicht probiere ich mal nassfilzen (heißt das so ) aus, da kann man wenigstens schön rumpanschen :)Heute Abend oder morgen oder in den nächsten Tagen wird ein Blogeintrag in meinem Blog erscheinen, der dich vielleicht freuen wird… Mehr wird aber noch nicht verraten😉

  4. Gefiltzt hab ich noch nie.Würde es aber gern mal versuchen.Aber ich lasse dir den Vortritt und höre dann wie es dir gegangen ist damit :))Lg, Julianna

  5. Ich habs auch noch nicht probiert, aber es sieht nach viel Arbeit aus. Ich werde mich demnächst mal am Nassfilzen probieren. Das werden dann aber bestimmt nicht solche niedlichen Tiere, sondern erst mal Flächen, die weiterverarbeitet werden. Ich bin auch schon gespannt.

  6. Der Tipp mit der Styropor-Kugel ist super, Nadja! Danke!Staubkörnchen, ich bin schon ganz neugierig, was du da posten wirst…Schade, Julianna, ich dachte, du versuchst es, damit ich bei dir abkucken kann! ;)Kerstin, berichte dann mal von deinen Ergebnissen!

  7. staubkoernchen

    Der Beitrag ist da🙂

  8. Ob nass oder trocken – Geduld braucht man auf jeden Fall beim Filzen….! Die Pferde in meinem Shop sind mit der Nadel gefilzt, allerdings sind sie nicht so hübsch dreidimensional. Meine Filzsonnen stelle ich im Nassfilz-Verfahren her. Macht mir persönlich mehr Spaß :)Vielleicht noch ein Tipp: Es gibt verschiedene Nadelsträrken zum Trockenfilzen. Schönen GrußMara Zeitspieler

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s