Stricken – ein guter Vorsatz?

Stricken

2007 konnte man mal Hefte kaufen, in denen einem Schritt für Schritt das Stricken beigebracht wurde. Ein paar Ausgaben habe ich damals auch gekauft (den passenden Ordner gabs praktischerweise gleich dazu), aber ich war immer zu faul, um mich einmal an die Übungen zu wagen. Ich kann zwar ein bisschen stricken, aber eher so „larifari“, würde ich sagen. Spricht also nichts dagegen, es noch einmal zu versuchen, oder?😉

2 Kommentare

Eingeordnet unter Stricken

2 Antworten zu “Stricken – ein guter Vorsatz?

  1. Hallo,

    stricken ist ungemein entspannend und es ist ein tolles Gefühl, sich genau die Sachen machen zu können, die einem gefallen. Zu kaufen bekommt man die ja leider nur selten.
    Ich kann dir nur empfehlen dich mal damit zu versuchen. Aber vorsicht, es kann auch süchtig machen.😉
    Liebe Grüße,

    Steffi

  2. The Curious Crab

    Hallo Steffie,

    ich habe lange nicht mehr gestrickt, dabei hast du recht: Im Studium hat mich das immer sehr entspannt. Aber ich bin leider sehr langsam und nicht sonderlich gut, dabei würde ich so gern mit tollen Projekten loslegen!🙂
    Gestern habe ich mal ein paar Maschenproben gehäkelt, just for fun.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s