Den Alltag entschleunigen

Es passiert zwar nicht oft, aber manchmal gelingt es mir doch, im richtigen Moment eine kurze Auszeit zu nehmen. An einem hektischen Arbeitstag gehe ich dann zum Beispiel spazieren oder suche mir im Park eine Bank und lese.

P1020397

Oft geht es mir dann zumindest für die Dauer meiner Pause besser. Die Ruhe hält ja leider nicht an. Kaum kehre ich ins Büro zurück, klingelt wieder das Telefon, ständig kommt jemand herein und ich muss mich durch die 483 Mails in meinem Postfach wurschteln. Eigentlich bin ich gern ein „Dienstleister“. Ich freue mich, wenn der Kunde zufrieden ist und ich positives Feedback bekomme. Ich freue mich auch, wenn ich Probleme schnell und kurzfristig lösen kann und muss sagen, da hatte ich heute einen guten Tag und habe einem Betrieb das Leben echt erleichtern können.

P1020399

An manchen Tagen aber wird es mir zu viel, dann verlängere ich auch mal die Mittagspause und setze mich an einen Teich oder gehe Bummeln. Mich stört es nicht, die Zeit abends nachzuarbeiten, denn dann klingelt das Telefon nicht so häufig und viele Kunden wissen, dass sie mich auch noch spät erreichen können, wenn es nötig ist.

Heute habe ich mir nach der Arbeit mit einer guten Freundin einen langen Spaziergang durchs Natutrschutzgebiet gegönnt. Es war einfach herrlich. Diese Ruhe, dieser Duft!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s