Ein Josephinentuch zu Weihnachten

Schon vor Wochen hatte ich euch versprochen, das fertige Josephinentuch zu fotografieren und euch zu zeigen. Hier ist es nun. Es hat 37 Minuten gedauert, es in diesen Blog-Artikel einzufügen, da das Surfen mit dem Laptop nach wie vor einfach Mist ist.

Das Tuch lässt sich vorne mit einem Knopf verschließen, denn zum Knoten ist es nicht so recht geeignet. Ich werde es am Wochenende meiner Großmutter übergeben, damit sie es sich um die Schultern legen kann, wenn ihr kalt ist.

Mit den übrigen Geschenken bin ich noch nicht wirklich weitergekommen. Eine Kleinigkeit habe ich schon für meinen Schatz, aber das ein oder andere möchte ich ihm noch besorgen. Schade ist, dass es ausgerechnet im Moment mit dem Geld knapp ist, ich hätte ihm nämlich gerne etwas Bestimmtes gekauft. Nur leider ist es im Moment einfach nicht drin.😦

Meinen Eltern möchte ich auch gern einmal etwas anderes als die üblichen Bücher, Hörbücher und CDs schenken, nur fällt mir gar nichts ein. Vielleicht Gutscheine? Oder ist das lieblos? Aber davon könnten die beiden sich immerhin etwas kaufen, das sie auch gebrauchen können.

Habt ihr noch Last-Minute-Geschenktipps? Nicht nur für mich, sondern auch für die anderen Leser? Was habt ihr in den vergangenen Jahren verschenkt und an wen? Was kam richtig gut an? Über welche Geschenke habt ihr euch selbst besonders gefreut?

6 Kommentare

Eingeordnet unter Stricken

6 Antworten zu “Ein Josephinentuch zu Weihnachten

  1. Ich verschenke mittlerweile gerne Gutscheine an meine Eltern. Denn „Stehrümchen“ und Ähnliches brauchen sie nicht wirklich, Bücher und CDs haben sie viele.
    Dann lieber gewünschte Gutscheine, die eingelöst werden, wenn sie gebraucht werden.

  2. Selbstgemachten Fotokalender sind persönlich und man hat ein ganzes Jahr sich darauf zu erfreuen. Das haben meine Kinder schon vor langer Zeit erkannt ;0)
    Ansonsten bleiben wir bei üblichen Sachen wie Bücher, CDs, DVDs, Klamotten & Co. Dieses Jahr bekommen meine Kinder aber z.B. Frühstücksbrettechen mit der Aufschrift „Der frühe Vogel kann mich mal “ :0)) Besorgt hier: http://www.modern-accessoires.de/ Wobei momentan ein Engpass damit herrscht…
    Aber vielleicht kommst du auf andere Ideen dort. Auch hier kann man witzige Sachen kaufen http://www.catapult.de/

    Ich hoffe, die Tipps verhelfen dir zu neuen Ideen

    Viel Spaß und Liebe Grüße

    P.S: Das Tuch sieht gut aus!

    Olga

  3. Alexandra

    Dieses Jahr verschenke ich hauptsächlich Leckereien, die man sich nicht unbedingt selber leistet und die entweder weggegessen oder (was ja auch mal vorkommt) weiterverschenken kann. Zum Beispiel exklusiver Honig oder feine Marmelade, schön verpackt mit Pralinen als „Zubehör“.
    Liebe Grüße, Alexandra

  4. Lena

    ich verschenke gerne Zeitschriften-Abos an die Eltern. Vielleicht ist so ein Geschenk-Jahresabo auch für Dich eine Idee.
    Liebe Grüße
    Lena

    • Ich verschenke an meine Eltern immer gestrickte Socken oder einen Schal.
      Aber nur, weil ich das so gerne machen möchte.
      Sonst bekommt nur unsere Tochter Geschenke. Denn wir Erwachsenen kaufen uns ja doch die Dinge, die wir möchten, übers Jahr.

  5. Hallo ihr Lieben,

    das sind super Ideen, die ihr habt!
    Für meinen Freund habe ich nun alles zusammen, mein Vater wird einen Gutschein für Computer-Kram bekommen, dazu noch etwas Kleines zum Auspacken.
    Fürmeine Mutter habe ich das Buch „Simons Katze“ gekauft, sie bekommt aber noch etwas dazu, sobald ich weiß, was.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s