Feierabend?

Was ist das erste, was ihr macht, wenn ihr nach einem langen Tag nach Hause kommt? Wird erst geputzt und gekocht oder erst auf dem Sofa entspannt? Was meint ihr, sollte man die unangenehmen Dinge besser sofort erledigen, wenn man nach der Arbeit erschlagen nach Hause kommt, oder sich zuerst etwas Ruhe gönnen?

Direkt nach der arbeit kann ich mich eigentlich nie aufraffen, sofort schon den staubsauger zu schwingen. Ich brauche erst etwas Ruhe und muss Dinge machen, die ich gern tue. Heute allerdings war nicht viel los mit mir: ich habe den letzten Beitrag verfasst und hab dann eine Stunde lang auf dem Sofa gepennt, weil ich einfach nur erschlagen war. Dafür wartet die Bügelwäsche jetzt natürlich noch auf mich…

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

5 Antworten zu “Feierabend?

  1. Immer zuerst mit meiner Familie essen, weil ich meistens als letzte nach Hause komme und Bärenhunger habe :0)). Arbeiten erledige ich nach Tagesform. Gestern habe ich noch schnell den Rasen gemäht und 5 Körbe Wäsche zusammengelegt (bei 4 Mann sammelt sich so was schnell ;0)) ) Heute werden die Zeugnisse der mädels gefeiert – keine Hausarbeit.

  2. Bei mir ist das auch unterschiedlich. Und wenn ich ehrlich bin – ich entspanne bei der Hausarbeit :X Man kann dabei über so vieles nachdenken und den Arbeitstag ausklingen lassen. Und ich hasse es, auf dem Sofa zu sitzen und zu häkeln, während mich ein Dreckberg ansieht! Nicht das ich lieber aufräume als ein gutes Buch zu lesen, aber wenn es unordentlich ist kann ich mich nicht darauf konzentrieren – also wird dann doch erst gebügelt oder gesaugt:/
    Kochen muss ich eigentlich nicht. Das übernimmt mit Freuden mein Freund😉 Herrlich sag ich euch😀

  3. Ja, mein Freund kocht auch.😉

    • Ich koche sleber gern, aber dafür habe ich nicht minder gern ausreichend Zeit, deswegen – nur am Wochenende und im Urlaub ;0) Ansonsten gibt es Salat oder so, das machen die Mädels mit Vergnügen :0) Mein Mann ist der Abwaschzuständige *freu*

  4. Zum Glück haben wir in der „Großen Wohnung“ einen Geschirrspüler.🙂 Im „Krabbenbau“ gibt es nur die Spüle, aber dort bin ja nur ich an 3-4 Tagen die Woche, da fällt nicht viel Geschirr an. Heute habe ich auch mal gekocht. Nix Tolles allerdings. „Baby, es gibt Reis!“😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s