Halloween Special Part 3

Heute möchte ich mit euch im Rahmen der Halloween Specials einen Herbstspaziergang über den Friedhof machen… Keine Sorge, wir sind rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit zurück! Zieht euch eine dicke Jacke an und los geht’s! Schaut mal, die überwachsenen Grabsteine dort hinten. Der Friedhof hier ist schon sehr alt, wenn ihr genau hinseht, dann entdeckt ihr, dass auf dem ein oder anderen Grabstein Jahreszahlen wie 1777 oder 1806 eingemeißelt sind. Der Zerfall ist hier überall erkannbar. Das Gestein bröckelt und die Natur erobert sich nach und nach zurück, was ihres ist.

Hat da etwas geknackt? Habt ihr dieses Rascheln gehört? Es ist nur eine Krähe; ihr habt euch doch nicht erschrocken? Wisst ihr, jahrelang hat man den Friedhof herunterkommen lassen. Man dachte, nach und nach würde so von ganz allein ein Park daraus werden. Erst langsam hat man erkannt, das man hier ein schönes Fleckchen sich selbst überlässt. Und wieviel Geschichte hier begraben liegt! Inzwischen kann man hier gelegentlich Arbeiter treffen, die die alte Friedhofsmauer flicken oder die wenigen erhaltenen Eisenzäune neu lackieren. Leider kommt der Aufwand für viele der alten Gräber viel zu spät. Grabsteine sind zerbrochen, die Inschriften kaum noch leserlich nach all den Jahren – und teilweise Jahrhunderten.

Wer genau hinschaut, entdeckt die Geschichten, die die Gräber erzählen. Manch Vater verlor sein Leben im Ersten Weltkrieg und ruht nun Seite an Seite mit dem Sohn, der im Zweiten Weltkrieg fiel. Kinder wurden hier begraben, die Bombenangriffe nicht überlebten. Es ist unglaublich traurig, diese Geschichten nach und nach zu lesen. Und dennoch ist es eigentlich ein schöner, friedlicher Ort. Viele Menschen kommen hier her, gehen spazieren, machen Fotos, lassen sich von der Vergangenheit fesseln.

Warum ich euch zu diesem Spaziergang mitgenommen habe? Weil es heißt, dass an Saimhain der Schleier zwischen den Welten besonders dünn ist… und wer genau hinhört, der kann vielleicht seine Ahnen flüstern hören. Aber habt keine Angst! Halloween ist kein Fest der Furcht! Heutzutage haben wir Freude daran, gruseln uns ein wenig, erschrecken unsere Lieben – und denken auch ein wenig an die Toten und erinnern uns an sie.

Ich wünsche euch herrlich gruselige Herbsttage!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen & Veranstaltungen, Feste & Feiertage

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s