Kurz nicht aufgepasst…

… und plötzlich lag nicht nur der Terrier im Bett, sondern ich fühlte mich auf einmal vollkommen im Einklang mit mir und der Welt. Das lag schon daran, dass die Frisur endlich einmal wieder saß und ich mich beim Blick in den Spiegel nicht mehr gruseln musste. Komisch, dass das Wohlbefinden sich manchmal durch Kleinigkeiten so extrem beeinflussen lässt.

Ich betrachte zudem gerade noch einmal eingehend meinen Monitor. Das neue Layout hier im Blog ist zwar ziemlich minimalistisch, aber irgendwie gefällt es mir. Ich werde es erst einmal so lassen, bis ich eines Tages wieder die Nase voll habe und es wieder bearbeite.😉

Und sonst? – Montage sind generell nicht gerade meine Lieblingstage, aber heute hält die Freude, die ich gestern allein darüber, dass ich mit Mr. K. und der Kleinen Diva Zeit verbringen konnte, empfunden habe, zum Glück noch an. Zwar stapelt sich auf meinem Schreibtisch schon wieder die Arbeit und ich frage mich, wie ich das alles bis zur Deadline schaffen soll, aber trotzdem bin ich heute recht gelassen (obwohl Montag ist!!!).

Ich habe heute außerdem noch einem Marathon-Waschtag gestartet und mir graut es davor, den ganzen Kram noch bügeln zu müssen… Inzwischen ist schon die zweite Ladung im Trockner und ich befürchte, dass zwei Folgen CSI (sehe ich mir immer beim Bügeln an) nicht ausreichen, um den gesamten Wäscheberg abzuarbeiten…

Ein Kommentar

Eingeordnet unter That's Life!

Eine Antwort zu “Kurz nicht aufgepasst…

  1. Es sind IMMER die Kleinigkeiten, die dafür entscheidend wichtig sind, wie wir uns fühlen. Und natürlich wir, die sie wahrnehmen wollen oder können ;0)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s