Mistwetter

Da hatte ich mich schon auf den Frühling gefreut, aber es regnet mal wieder.😦 Miss Flo und ich sind traurig, weil wir nicht unseren Spaziergang zum Entenweiher machen können bei dem Mistwetter, sondern stattdessen immer nur schnell durch den Regen hetzen und alles ganz flott erledigen. Wir müssen uns also die Zeit anders vertreiben und drinnen spielen.

Mich quält seit einigen Wochen wieder die Migräne und ich habe so langsam die Nase voll davon. Kaum ändert sich das Wetter, dröhnt mir er Schädel.Seit ich allerdings von „Sumatriptan“ in Tablettenform auf „Maxalt“ als Schmelztablette umgestiegen bin, habe ich deutlich weniger Nebenwirkungen.

In letzter Zeit habe ich ein neues „altes“ Hobby: Lesen – und zwar eBooks. Ich besitze inzwischen zwei eReader, den TrekStor Weltbild/Hugendubel), und den Kindle 4 (Amazon). Mit beiden bin ich sehr zufrieden. Der TrekStor hat einen beleuchteten TFT-Farbbildschirm, der Kindle verfügt über die eInk-Technologie, welcher Buchseiten wie auf Papier gedruckt darstellt. Warum ich zwei Reader habe? Der eine ist hervorragend für das Format „ePub“ geeignet, aber nicht für das Kindle-Format, bei dem anderen ist es umgekehrt. So habe ich also immer die Wahl, wo ich meine eBooks beziehe und kann Preise vergleichen.

Seid ihr schon den eBooks verfallen oder ist euch ein „echtes“ Buch lieber? Ich muss sagen, dass ich zuerst gar nichts von eBooks hielt, aber nachdem ich jetzt seit über 6 Monaten eReader-Besitzerin bin, hat sich meine Meinung geändert. Es ist einfach herrlich, solch eine große Menge an Büchern platzsparend überall hin mitnehmen zu können. Zudem lese ich meist englischsprachige eBooks, welche häufig deutlich günstiger als die deutschen Ausgaben sind.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bücher, Kopfschmerzen & Migräne, That's Life!

3 Antworten zu “Mistwetter

  1. Das Wetter finde ich auch nicht umwerfend… eBooks habe ich bislang keine, wenn auch ich diese mit dem iPad lesen könnte. aber die Gratisbücher von Thalia haben mir beweisen, dass nicht alles mit dem Tablet zu lesen geht, daher werde ich erstmal nur die Klassiker aus dem Projekt Gutenberg lesen bis alle Händler sich auf einen Format einigen und auch die Preise marktgerechter machen. Denn wenn ich ich ein Papierbuch kaufe, kann ich das verschenken, verleihen, tauschen oder gar wieder verkaufen. Bei eBooks darf und kann ich gar nichts davon machen, muss aber derzeit noch den gleichen Betrag zahlen. Also warte ich erstmal und gras nach und nach meine eigenen Papierbibliothek ab ;0))
    Liebe Grüße
    von Olga

    • Sal

      Hallo Olga,
      lade dir doch die kostenlose Kindle-App auf dein iPad, dann kannst du jeden Tag andere gratis Bücher bei Amazon entdecken, sogar in mehreren Sprachen.

  2. Ich bin was Lesen betrifft, lieber altmodisch. Ich bevorzuge „echte“ Bücher und da wenn möglich die gebunden Ausgaben – kein Taschenbuch.
    Das Gefühl der Buchseiten, allein schon der Geruch eines Buchs *seufz*
    Lesen auf einem Reader – egal welcher – mag ich nicht. Ich muß mich tagsüber am PC so oft durch die PDFs und Built-In-Hilfen von Programmiersprachen lesen, daß ich zur Erholung nicht auch noch auf einen Bildschirm gucken will😉
    Ausserdem: Im Freibad kann ich mein Taschebuch (hier keine gebunden Versionen wg. mitnehmen) ohne weiteres auf meinem Platz liegen lassen – das klaut sicher niemend😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s